Michael Vietz MdB
Besuchen Sie uns auf http://www.michaelvietz.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
23.09.2017, 14:00 Uhr | Büro Michael Vietz MdB: Friederike Bremeyer
"Den ländlichen Raum stärken"
lebhafte Diskussion in Uslar-Sohlingen

Der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Vietz (CDU) und der Landtagskandidat Joachim Stünkel (CDU) besuchten den landwirtschaftlichen Betrieb Ahletal KG in Uslar-Sohlingen und kamen mit zahlreichen Landwirten und Interessierten ins Gespräch.

Michael Vietz MdB und Joachim Stünkel im Gespräch

Nach einer Besichtigung des Milchviehbetriebs und der angeschlossenen Biogasanlage mit zahlreichen Informationen, diskutierten rund 30 Interessierte über Themen, die den ländlichen Raum betreffen.

Michael Vietz machte deutlich, dass gerade im ländlichen Raum die Zusammenarbeit von Bund, Land und Kommune von enormer Bedeutung ist. Man benötige eine gute Infrastruktur. Dies betreffe den Bereich Verkehr, eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung, Arbeitsplätze sowie Freizeit-, Kultur- und Betreuungsangebote. „Die Attraktivität des ländlichen Raumes muss erhalten und ausgebaut werden. Familien sollen gerne im Uslarer Land leben wollen.“ betont Michael Vietz.

Er macht weiterhin deutlich, dass der Breitbandausbau schnell erfolgen muss. Auch das schnelle Mobilfunknetz muss ausgebaut werden. Grade im landwirtschaftlichen Bereich benötigt man zuverlässige GPS- und LTE-Verbindungen. „Der ländliche Raum darf nicht abgehängt werden. Wir brauchen schnelles Internet - und zwar jetzt.“ so Vietz.


Ein weiteres Themenfeld war die EU-Agrarpolitik, die als Gemeinsame Agrarpolitk (GAP) bezeichnet wird. Die Reform der GAP fördert Landwirtschaft in zwei Bereichen, stellt die Landwirte allerdings auch vor eine Vielzahl bürokratischer Aufgaben. Einige Landwirte fordern hier einen Bürokratieabbau, um wirtschaftlicher arbeiten zu können.

Michael Vietz stellt in seinem Schlusswort heraus: „Die Politik kann Rahmenbedingungen schaffen und Anreize setzen, darf aber nicht alles reglementieren.“